Gewalt Teil 4

Warum merken Menschen nicht, dass sie unterdrückt und missbraucht werden? Fortsetzung

Waren Sie schon mal „verzaubert“?

Sicher würden viele sagen, so eine doofe Frage. Ich war noch nie verzaubert und ich lasse mich auch nicht verzaubern. Okay, dann lasst uns mal nachdenken, haben Sie schon mal etwas gekauft, was Sie gar nicht gebraucht haben? Sicher noch nie, oder? 😊Aber das ist nicht verzaubert sein, würden viele Menschen sagen? Was möchte ich damit zum Ausdruck bringen?

Der Mensch ist so manipulierbar, dass er es selbst gar nicht merkt, wenn er manipuliert wird.

 

In der Fachsprache bezeichnet man das „Die Psychologie des Überzeugens“. Es ist eine Wissenschaft für sich. Genau darum geht es in diesem Beitrag. Es geht um die Psychologie des Überzeugens, viele Methoden dieses Überzeugens, sind nur wenigen bekannt.

Die Profis, die diese Wissenschaft anwenden, werden die meisten Menschen überzeugen, dass eine vergiftete Maus eine gesunde Delikatesse ist und sie sollten sie unbedingt essen. Das meine ich wirklich ernst. Viele würden es auch glauben!

Eine ähnliche Methode wurde bei dem Dialog zwischen Eva und der Schlange praktiziert, in dem Eva dargestellt wurde, dass sie ein genmanipuliertes Obst essen sollte, denn wenn sie dies tut, wird sie übernatürlich sein und dies wird für sie gut sein. Am „Anfang“ war diese Psychologie des Überzeugens den Menschen unbekannt. Bis heute ist das vielen Menschen unbekannt, die z.B. mit Verkauf, Vertrieb nichts zu tun haben.

Wie ist es am einfachsten, Menschen zu beeindrucken, oder zu manipulieren?

In dem man etwas Übernatürliches bewirkt, wobei sich der Mensch, dieser Situation, ausgeliefert fühlt. Übernatürliches bewirken und Manipulieren

In jedem Zeitalter waren unterschiedliche „Werkzeuge“ vorhanden, um ein bestimmtes Ziel mit einer gewissen Methode zu erreichen. Was aber seit Jahrtausenden als effektivstes wirkt, ist die Astrologie und die Traumdeutung. Die geistliche und politische Prägung ist in Stonehenge, die die Steine von Georgia teilweise präsentieren. Nun, diese Kriminalität prägt unsere „Moderne?“ Gesellschaft. Diese Zaubermethode wird durch die biblisch-prophetischen Entblößungen, unter anderem durch den Prophet Habakuk, dargestellt.

  Habakuk 1:5 Seht euch um unter den Heidenvölkern und schaut umher; verwundert und entsetzt euch! Denn ich tue ein Werk in euren Tagen — ihr würdet es nicht glauben, wenn man es erzählte!

  Habakuk 1:6 Denn siehe, ich erwecke die Casdäer – Chaldäer, ein bitterböses und ungestümes Volk, welches die Breiten der Erde durchzieht, um Wohnungen in Besitz zu nehmen, die ihm nicht gehören.

Eine kurze Darstellung von der Kultur der Chaldäer

 

Eine kurze Darstellung von der Kultur der Chaldäer ist wichtig, um den Zusammenhang der Texte zu verstehen.

Die Chaldäer waren ein Volksstamm in Babylonien. Ihre Funktion ist jedoch wichtig, denn sie waren eine bestimmte Priesterklasse am babylonischen Hof, die sich mit Magie, (Zauberei) Sterndeutung, Weissagung und Traumdeutung beschäftigten. (2 Chr 36,17; Dan 2,2). Also die Berater des Königs kann man sie ohne Bedenken bezeichnen. Heutzutage würde man sie als Berater der Minister bezeichnen. Dabei ist es wichtig, auf ihre übernatürliche Funktion hinzuweisen. So wie der König über das Volk regiert, so wie Priester, welche mit übernatürlicher Methode das Volk verzaubern, nach seinem „himmlischen Bedarf“. So ist die Kooperation der Gewalt in jeder Hinsicht perfekt.

 

Räuberische Erpressung in Namen Gottes und des Staates

 

Zunächst einmal ist die Frage, warum sollte man sich umschauen, verwundern und entsetzen, wie es der Prophet Habakuk schreibt? Was gibt es zu erzählen, was man nicht glauben würde, wenn er es erzählt?

Der Prophet Habakuk sagt, dass

das Rechtssystem wird außer Kraft gesetzt, also kraftlos
• Rechtlich kann sich kein Rechtsurteil durchsetzen, denn
◦ Gottlose bedrängen den Gerechten von ALLEN SEITEN, das bedeutet

▪ Recht in aller Art des Rechtssystems, inklusive den
▪ Recht im Gesundheitswesen
▪ Recht im Wirtschaftlichen

  Habakuk 1:4 Darum wird das Gesetz kraftlos, und das Recht bricht nicht mehr durch; denn der Gottlose bedrängt den Gerechten von allen Seiten; darum kommt das Urteil verkehrt heraus!

Jeder kann sich das selbst beantworten, wenn jemand so was vor Jahren vorausgesagt hätte, dass in einem demokratischen (oder Schein- demokratischen) westlichen Rechtssystem jemand so etwas, wie es dieses Zitat darstellt, vorausgesagt hat, hätte man ihm den Vogel gezeigt, oder?

Wie stellt der Prophet Habakuk in Einzelheiten, das Motiv dieser kriminellen Kooperation von Priestertum und dem Staat dar?

• Wohnung, Wohnorte in Besitz zu nehmen, die ihn nicht gehören, also räuberisches – kriegstüchtiges Verhalten.

Habakuk 1:6 Denn siehe, ich erwecke die Chaldäer, das grimmige und ungestüme Volk, {anderswo mit "Nation" übersetzt} welches die Breiten der Erde durchzieht, um Wohnungen in Besitz zu nehmen, die ihm nicht gehören.

• Macht sein eigenes Rechts und Hoheits-System

Habakuk 1:7 Es ist schrecklich und furchterregend; sein Recht und sein Ansehen gehen von ihm selbst aus.

• Ihr Motiv ist pure Gewalt – kein Verhandeln, kein Dialog, nur Gewalt
• Sehr viele Gefangene in seine Gewalt bringen

Habakuk 1:9 Sie gehen alle auf Gewalttaten aus; ihre Angesichter streben [unaufhaltsam] vorwärts, und sie fegen Gefangene zusammen wie Sand.

• Kein Respekt gegenüber anderen Königen und Fürsten
• Er spottet und lacht andere Könige und Fürsten aus
• Er verursacht Weltkrieg – schüttet die Erde auf und erobert sie

Habakuk 1:10 Es spottet über die Könige, und für Fürsten hat es nur Gelächter übrig; es lacht über alle Festungen, schüttet Erde auf und erobert sie.

• Erbarmungsloser Völkermörder

Habakuk 1:17 Darf er aber darum sein Netz beständig ausleeren und ohne Erbarmen Völker hinmorden?

In vorigen Beiträgen unter Corona Teil 6 und 8 habe ich über einen Tyrannen berichtet, welcher sein eigenes Volk ermordet, sein eigenes Land zugrunde richtet. Dieser wird auch als Überwältiger der Nationen, hochmütig und übermütig bezeichnet.

All diese Zustände sind durch den Prophet Habakuk so verständlich dargestellt, dass vielleicht nur noch die Identifizierung der Chaldäer und Babylonier hilfreich wäre? Unbenommen davon, dass dies nicht so witzig ist, erlauben sie meinen Humor ein bisschen „Freilauf“. Uns wird durch die Massenmedien ein dargestelltes Babylon – Berlin präsentiert, einiges durch die Zauberflöte der Filmindustrie voran-gepfiffen. Nun aktuell scheint es so, dass, nach diesen Pfeifen wird auch in Berlin getanzt.

Zum Abschluss möchte ich die Rolle des chaldäischen Glaubenskultes kurz erleuchten.

 

Harmonisch faszinierende Führung

 

Der Rolle der Zauberei ist, etwas erzeugen, hervorbringen und wahrsagen. Der Zauberer ist der Repräsentant geheimer Kulten. Ein wichtiges Werkzeug dieser Zauberkunst ist der Zauberstab. Dieser Zauberstab muss immer aus Stechpalmen sein. Aus dieser Stechpalme ist z.B. der Zauberstab Merlin’s. So ist der „Zauberstab“ des Dirigenten aus Stechpalmen. Dies ist unser Holly – Wood, auf Deutsch, Stechpalme - Holz, welches die Menschen heute dirigiert und alle tanzen nach seinen Takt.
Dieser „Dirigenten Zauberstab“ dirigiert auch im Christentum, denn ohne diese Stechpalme, welche die Dornenkrone des Herrn darstellt, die roten Beeren sind seine Blutstropfen und verzaubert die ganze christliche Welt. (Öffne dieses Link-Video).

Bezüglich unseres Textes aus dem Prophet Habakuk bedeutet dies, die Chaldäer zaubern einen Zustand her (wie z.B. Corona), dadurch haben sie den Dirigentenstab in ihren Händen. ALLE RECHTE ausgeklammert, können mit allerlei gottlosen Methoden tun, was sie wollen. Sie zaubern einen Angstzustand her, wodurch sie den Menschen die Schlangen Methode verabreichen und versprechen „ihr werdet nicht sterben“. Somit sind die Menschen noch dankbar für diese große Hilfe, dass sich jemand um sie kümmert. Nur wie, und was dabei rauskommt, dass sie ihr eigenes Volk ermorden, das eigene Land zugrunde richten, das ist doch „Wurst“ oder!?

Die Antwort auf die Frage des Propheten Habakuk wird durch den Prophet Jesaja beantwortet:

Jesaja 14:20b; denn du hast dein Land verderbt, dein Volk getötet. Nie soll mehr genannt werden, das Geschlecht der Bösewichter!
Jesaja 14:21 Richtet eine Schlachtbank her für seine Söhne wegen der Missetat ihrer Väter, dass sie nicht aufkommen und die Erde erobern und die Oberfläche des Erdkreises mit Trümmern erfüllen!
Jesaja 14:22 Und ich will mich wider sie erheben, ist der Spruch Jahwes der Heerscharen, und will von Babel ausrotten Namen und Nachkommen und Schoß und Spross, ist der Spruch Jahwes.

So lautet die biblisch prophetische Antwort auf die Frage des Propheten Habakuk:

Habakuk 1:2 Wie lange schon schreie ich um Hilfe, Jahwe, ohne dass du hörst; wie lange schon rufe ich dir zu "Gewalt!", ohne dass du Hilfe schaffst!
Habakuk 1:3 Warum läsest du mich Unheil erleben und siehst Unbill mit an? Verwüstung und Gewalttat sind vor meinen Augen; daher ist Streit entstanden, und immer aufs Neue hebt Zwietracht an.

Warum merken Menschen nicht, dass sie unterdrückt und missbraucht werden?

 

Denn Menschen sind, wie damals, durch die „Chaldäer“ verzaubert. Das Vertrauen von Menschen, sowohl in Politikern als auch in geistlichen Führern, wird von den „Dirigenten“ missbraucht.
Ihre Zauber Werkzeuge, ob die ARD, ZDF oder ihre Kirche, oder wie sie auch immer heißen, um ihr Gehirn zu waschen, um sie zu Betrügen ist sehr effektiv. Man kann nur staunen und sich entsetzen, wie sich das in unserer Zeit nochmal erfüllt hat, dass wenn erzählt wird, was alles passiert und wohin das führt, es keiner glaubt.

Habakuk 1:5 Seht euch um unter den Heidenvölkern und schaut umher; verwundert und entsetzt euch! Denn ich tue ein Werk in euren Tagen — ihr würdet es nicht glauben, wenn man es erzählte!

Ich hoffe für jeden Leser, dass ihre Wohnung nicht durch die räuberischen Chaldäer enteignet wird.

Fortsetzung am 23.07.2022

 

Drucken - pdf